Autor Thema: Jeder zahlt, auch wenn er nicht fährt?  (Gelesen 5745 mal)

Offline Peter I.

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 223
Jeder zahlt, auch wenn er nicht fährt?
« am: März 10, 2015, 09:26:57 Vormittag »
Diskussion um ein Bürgerticket für die BVG mit einer ganzen Galerie sehr schöner historischer Fotos aus dem Grenzgebiet:

http://www.tagesspiegel.de/berlin/bvg-und-s-bahn-jeder-zahlt-auch-wenn-er-nicht-faehrt/11474710.html

MTW

  • Gast
Re: Jeder zahlt, auch wenn er nicht fährt?
« Antwort #1 am: März 10, 2015, 15:17:45 Nachmittag »
Ich halte absolut GARNIX von der Idee, derselbe Quatsch war auch schon bei der KVB Köln in der Diskussion, was ich auch in meinem Blog thematisiert hatte:

http://www.express.de/koeln/kvb-fuer-n-zwanni--bus-und-bahn--diskussion-ueber-monats-flatrate-,2856,27188402.html

Die KVB und BVG wandeln damit auf den Spuren der Gebühreneintreibzentrale GEZ, alle sollen ne ÖPNV-Gebühr rüberjucken lassen, egal ob Nichtfahrer, Rentner, Dauerpendler und sozial Schwache. Den ÖPNV mit Zwangsabgaben zu verknüpfen ist total hirnrissig, fehlt jetzt nur noch das die Kontrollettis wie ihre GEZ-Kollegen von Haustür zu Haustür laufen und überprüfen ob du brav deinen ÖPNV-Beitrag gelöhnt hast!
« Letzte Änderung: März 10, 2015, 15:21:36 Nachmittag von Kilius »

Offline Peter I.

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 223
Re: Jeder zahlt, auch wenn er nicht fährt?
« Antwort #2 am: März 10, 2015, 17:21:32 Nachmittag »
Du brabbelst wie immer Blödsinn:

Die GEZ-Eintreiber haben nicht in die Wohnungen geschaut, ob jemad gezahlt hat, sondern ob die Leute ein Fernseh- oder Rundfunkgerät vorhielten. Anknüpfungspunkt für den ÖPNV-Beitrag wäre mithin nicht der Besitz einer Modelleisenbahn.

MTW

  • Gast
Re: Jeder zahlt, auch wenn er nicht fährt?
« Antwort #3 am: März 10, 2015, 17:36:17 Nachmittag »
Trotzdem ist dieser Vorschlag Blödsinn, ich gehe in die Bäckerei, zahle, aber komme ohne Brötchen raus denn auch wenn ich morgens keine Brötchen esse, zahle ich dafür.
Man muß ja bedenken, daß ich welche essen KÖNNTE. Also bezahle ich meine Brötchen."
Oder im Restaurant: Ich gehe ohne zu Essen zahlen, ich sehe absolut keinen Sinn hinter so einer ÖPNV-Maut, wie wollen die Verkehrsbetriebe das Fahrgastaufkommen bewältigen, wenn jeder mal eben für lau in Bus und Bahn hüpfen kann?

Offline MarkusH

  • Betatester
  • Standard-Benutzer
  • **
  • Beiträge: 41
Re: Jeder zahlt, auch wenn er nicht fährt?
« Antwort #4 am: März 11, 2015, 20:13:58 Nachmittag »
Das ist doch etwas anderes...

Vom Nahverkehr profitieren ja alle, denn damit könnte man ja auch Leute auf die Schiene locken.
Beim DB-Nahverkehr wäre das wahrscheinlich ja ehr nicht möglich, denn bei der Pünktlichkeit fährt ja trotzdem keiner mit.

Aber durch eine solche Regelung könnte man Fahrgäste gewinne und die Situation auf den Straßen "entschärfen"

MTW

  • Gast
Re: Jeder zahlt, auch wenn er nicht fährt?
« Antwort #5 am: März 11, 2015, 22:56:25 Nachmittag »
Ich weiss nicht, ich sehe das eher skeptisch, ich kann mir nicht vorstellen das eine Zwangsgebühr die Autofahrer dazu motiviert auf die Bahn umzusteigen.

Offline MarkusH

  • Betatester
  • Standard-Benutzer
  • **
  • Beiträge: 41
Re: Jeder zahlt, auch wenn er nicht fährt?
« Antwort #6 am: März 12, 2015, 14:35:04 Nachmittag »
Naja, vielleicht wenn sie es sowiso bezahlen, dann schon...

Wenn es wirklich realisiert wird, dann wird man schon sehen wie es ausgeht