Autor Thema: Rangierfahrten, 0 km/h?  (Gelesen 2106 mal)

Offline CP70

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 43
Rangierfahrten, 0 km/h?
« am: Dezember 15, 2018, 23:28:19 Nachmittag »
Hallo,

könnte mich mal wer auf die richtigen Abschnitte in der Doku stupsen? Ich möchte aus einem Bahnhof in eine Abtellanlage fahren. Alle Gleise sind mit 25 km/h definiert, der Haken Rangierfahrt ist gesetzt, die LS sind korrekt gezählt. Dennoch erhalte ich die Anzeige ''Sie sind xy km/h zu schnell!'', sobald ich los fahre.
Tf DB Regio (111, 143, 146, 193, x- und D-StWg, 332, 362/363, 440, 442, 445, 642, 648, 1003)

Offline Nemo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 230
Re: Rangierfahrten, 0 km/h?
« Antwort #1 am: Dezember 16, 2018, 02:58:31 Vormittag »
Die Doku enthält für diesen speziellen Fall keine besonderen Hinweise, oft kann man auch auf den Eintrag der 25 km/h in der Streckendatei verzichten. Das hier ist so ein Fall.



Als Tf kenne ich die zulässige Geschwindigkeit für Rangierfahrten und im Buchfahrplan wird sie ja auch nicht angezeigt. Du meinst aber wahrscheinlich diese Situation.



Hier wurden die 25 km/h eingetragen, allerdings, weil die Fahrt entgegen der Streckenbaurichtung (Kilometrierung) stattfindet, muss das Limit in den Gleiseigenschaften unter "Rückwärts" hinter dem Signal eingetragen werden.
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Offline KlausN

  • Betatester
  • Hero Member
  • **
  • Beiträge: 904
    • VEB Verkehrs AG
Re: Rangierfahrten, 0 km/h?
« Antwort #2 am: Dezember 16, 2018, 03:31:07 Vormittag »
Der Beschreibung nach kommt die Fehlermeldung sofort, also vor dem maßgebenden Signal, wenn dem so ist, schau doch mal in der LoksimEditor.pdf, Abschnitt 4.3 unter „Höchstgeschwindigkeit des Zuges“ auf Seite 55.
« Letzte Änderung: Dezember 16, 2018, 03:33:24 Vormittag von KlausN »
"Für Lob gibt es das Projektbilderforum, im Betatest werden Fehler gefunden." - KlausN

Offline Nemo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 230
Re: Rangierfahrten, 0 km/h?
« Antwort #3 am: Dezember 16, 2018, 03:53:18 Vormittag »
Der Beschreibung nach kommt die Fehlermeldung sofort, also vor dem maßgebenden Signal...
Dann fehlt ein Geschwindigkeitseintrag auf dem Gleis vor dem Signal.
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Offline KlausN

  • Betatester
  • Hero Member
  • **
  • Beiträge: 904
    • VEB Verkehrs AG
Re: Rangierfahrten, 0 km/h?
« Antwort #4 am: Dezember 16, 2018, 11:40:39 Vormittag »
Der Beschreibung nach kommt die Fehlermeldung sofort, also vor dem maßgebenden Signal...
Dann fehlt ein Geschwindigkeitseintrag auf dem Gleis vor dem Signal.

Nein, das hat damit überhaupt nichts zu tun:

https://veb-verkehr.de/bilder/down/fehler/limit.jpg
https://veb-verkehr.de/bilder/down/fehler/limit2.jpg

Wenn kein Limit gesetzt wurde, dann gilt das gleiche, wie auf vielen deutschen Autobahnen: Es gibt kein Limit!

Gruß, Klaus
"Für Lob gibt es das Projektbilderforum, im Betatest werden Fehler gefunden." - KlausN

Offline Nemo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 230
Re: Rangierfahrten, 0 km/h?
« Antwort #5 am: Dezember 17, 2018, 05:03:55 Vormittag »
Nein, das hat damit überhaupt nichts zu tun.
Korrekt, der Fehler tritt auf wenn in der Fahrplandatei die Höchstgeschwindigkeit des Zuges nicht eingetragen wurde, dort also eine Null steht.

Zitat
Wenn kein Limit gesetzt wurde, dann gilt das gleiche, wie auf vielen deutschen Autobahnen: Es gibt kein Limit!
Sollte man annehmen, das habe ich mal getestet. Im Falle eines nicht gesetzten Streckenlimits ignoriert das Programm den Eintrag im Fahrplan und nimmt die Vmax aus der Lokdatei (mein Fahrplan hat für alle Versuche den Eintrag 120 km/h für die Vmax des Zuges). Bei der Ferkeltaxe kommt der berühmte rote Schriftzug bei V>90 km/h, beim 420 bei >120 km/h, dann schlägt auch die PZB zu. Interessant wird es bei schnelleren Fahrzeugen. Ohne Limit in der Streckendatei gibt es keine Aufnahme in die LZB-Führung, aber es gibt ein Limit im Programm! Die AFB läßt sich nur auf maximal 140 km/h einstellen, 160 sollten eigentlich ohne LZB-Führung möglich sein. Fährt man ohne AFB schneller als 140 km/h reagiert das Programm in der gewohnten Weise.




Gruß
Gerd
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine