Autor Thema: Selbst eine Strecke bauen. N00b-Alarm^^  (Gelesen 819 mal)

Offline CP70

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 43
Selbst eine Strecke bauen. N00b-Alarm^^
« am: August 25, 2018, 22:02:26 Nachmittag »
Hallo zusammen,

ich habe mich jetzt ein bisschen in den Editor eingetüftelt, und schon habe ich eine Menge an Mengen von Fragen...

Also dann mal auf geht's... Wie gesagt, blutiger Anfänger am Werk hier! ^-^

1.
Ich habe versucht, bei meinen Überwerfungen die Gleise halt abzuheben und habe ''Unterbrechung der Höhenlinie'' der Einfachheit halber gleich fürs ganze Gleis definiert, also von 0 bis 4000 Meter bei mir bis zum nächsten Modul, trotzdem habe ich am Horizont so eine ''Schnittlinie'', wo sich der Sim wohl nicht entscheiden kann, wo Oben und wo Unten ist. Was mache ich da falsch?

2.
Ich möchte Rangierfahrten ermöglichen. Mir ist schon klar (geworden, beim Lesen), dass das eher nur ein Nebenthema im Loksim ist, aber irgendwie bin ich offenbar zu doof, einem Ks-A/ZSig beizubiegen, dass es eine Rangierfahrt sein soll, UND dass die Vmax dann 25 km/h ist. Muss ich da die gesamte str mit 25 km/h festlegen??

3.
Ra 12 und Ra 13 (nach DS), bin ich im Ernst der erste, der die verbauen will? Oder habe ich nicht genau genug hingeschaut?

3a. quasi
Streckentrenner, Streckentrennungen, Einspeisungen, die ganzen ''gelben Pilze'', Heizsäulen, Erdungen, Spurkranz-Schmiereinrichtungen, Achszähler... bin ich der einzige hier, der sowas vermisst? Nicht falsch verstehen, ich baue das gerne selbst, aber wenn ich es einfach nur übersehen habe, muss ich das Rad ja nicht neu erfinden.

4.
Damit das nicht zu kurz kommt: Der LokSim ist große Klasse, und was andere hier schon gebaut haben an Strecken, Fahrzeugen, Führerständen, Objekten: Wow! :-)
Tf DB Regio (111, 143, 146, 193, x- und D-StWg, 332, 362/363, 440, 442, 445, 642, 648, 1003)

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: Selbst eine Strecke bauen. N00b-Alarm^^
« Antwort #1 am: August 26, 2018, 00:14:54 Vormittag »
Hallo CP

Ich antworte erstmal nur zu 1.

Ich denke, du machst nix falsch, ist einfach ein Darstellungsart des Loksim, wenn du den kleinen blauen Streifen zwischen Bettung und "Boden" hier meinst:


Ansonsten solltest du das per Screenshot mal zeigen.

Grüße
Andre

Offline KlausN

  • Betatester
  • Hero Member
  • **
  • Beiträge: 904
    • VEB Verkehrs AG
Re: Selbst eine Strecke bauen. N00b-Alarm^^
« Antwort #2 am: August 26, 2018, 15:53:14 Nachmittag »
Hallo,

grundsätzlich erstmal zu all Deinen Fragen: gerade bei so komplexen Sachen wäre es hilfreich, gleich Bilder mit dran zu packen, ich habe zwar eine Ahnung, wo die Probleme liegen, kann mich aber auch irren.

1.
Ich habe versucht, bei meinen Überwerfungen die Gleise halt abzuheben und habe ''Unterbrechung der Höhenlinie'' der Einfachheit halber gleich fürs ganze Gleis definiert, also von 0 bis 4000 Meter bei mir bis zum nächsten Modul, trotzdem habe ich am Horizont so eine ''Schnittlinie'', wo sich der Sim wohl nicht entscheiden kann, wo Oben und wo Unten ist. Was mache ich da falsch?

Ich habe hier zwei Vermutungen: Zum einen die Himmelstextur, die unterhalb der 0-Ebene grau wird - das liegt an der Himmelstextur - oder die Tatsache, dass die Landschaft am Ende des Gleises wieder auf Gleishöhe liegt, obwohl die Höhenlinien des Gleises unterbrochen sind. Letzteres liegt daran, dass die Höhenlinie bis zum Ende des Gleises unterbrochen ist, direkt am Endpunkt aber wieder anfängt. Hier einfach bis 4010m unterbrechen, dann ist das Gleis komplett frei.

2.
Ich möchte Rangierfahrten ermöglichen. Mir ist schon klar (geworden, beim Lesen), dass das eher nur ein Nebenthema im Loksim ist, aber irgendwie bin ich offenbar zu doof, einem Ks-A/ZSig beizubiegen, dass es eine Rangierfahrt sein soll, UND dass die Vmax dann 25 km/h ist. Muss ich da die gesamte str mit 25 km/h festlegen??

Auf allen Zielgleisen, zu denen Rangierfahrten führen sollen, eine Signaloption (Loksim-Editor-Doku Seite 30, Punkt 2.3.5, erreichbar über Editor öffnen -> ? -> Inhalt -> Dokumentation LoksimEdit) anlegen und rechts den Haken bei Rangierfahrt setzen, soll die Rangierfahrt über mehrere Signale gehen, entsprechende Werte eingeben. Zusatzsignale abschalten empfiehlt sich dabei auch, da sonst ggf. Zs3 aktiv werden könnte. Die Geschwindigkeit im Rangierfahrt-Zielgleis in beide Richtungen auf 25km/h festlegen. Diese gilt dann ab dem letzten Hauptsignal, das den Fahrauftrag zu diesem Gleis gibt. Ggf. ist auch 40km/h möglich (dann Ansage "Freier Fahrweg" simulieren). Je nachdem welche Ks-Signal-Objekte verwendet werden, muss ggf. in dem Signal selbst die entsprechende Funktion aktiviert werden, damit die Signaloptiken vorhanden sind.

3.
Ra 12 und Ra 13 (nach DS), bin ich im Ernst der erste, der die verbauen will? Oder habe ich nicht genau genug hingeschaut?

Ra12 habe ich glaube ich irgendwo schon mal gesehen, an Ra13 kann ich mich auch nicht erinnern. Dass exzessiv solch kleine Objekte verbaut werden, passiert im Loksim noch nicht lange, da die Grafik-Engine sehr ressourcenfressend ist.

3a. quasi
Streckentrenner, Streckentrennungen, Einspeisungen, die ganzen ''gelben Pilze'', Heizsäulen, Erdungen, Spurkranz-Schmiereinrichtungen, Achszähler... bin ich der einzige hier, der sowas vermisst? Nicht falsch verstehen, ich baue das gerne selbst, aber wenn ich es einfach nur übersehen habe, muss ich das Rad ja nicht neu erfinden.

Wenn es keine entsprechenden Objekte gibt, gibt es keine :) Achszähler der Hersteller Siemens und Thales/Alcatel gibt es aber in einem der Signal-Objekt-Pakete von mir.

4.
Damit das nicht zu kurz kommt: Der LokSim ist große Klasse, und was andere hier schon gebaut haben an Strecken, Fahrzeugen, Führerständen, Objekten: Wow! :-)

Ich bedanke mich mal im Namen aller angesprochenen ;)

Gruß, Klaus
"Für Lob gibt es das Projektbilderforum, im Betatest werden Fehler gefunden." - KlausN

Offline CP70

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 43
Re: Selbst eine Strecke bauen. N00b-Alarm^^
« Antwort #3 am: September 10, 2018, 20:52:10 Nachmittag »
Hallo, Klaus,

herzlichen Dank für deine ausführliche Antwort!

Hallo,

grundsätzlich erstmal zu all Deinen Fragen: gerade bei so komplexen Sachen wäre es hilfreich, gleich Bilder mit dran zu packen

mache ich :)

Zitat
1.
Ich habe versucht, bei meinen Überwerfungen die Gleise halt abzuheben und habe ''Unterbrechung der Höhenlinie'' der Einfachheit halber gleich fürs ganze Gleis definiert, also von 0 bis 4000 Meter bei mir bis zum nächsten Modul, trotzdem habe ich am Horizont so eine ''Schnittlinie'', wo sich der Sim wohl nicht entscheiden kann, wo Oben und wo Unten ist. Was mache ich da falsch?

Ich habe hier zwei Vermutungen: Zum einen die Himmelstextur, die unterhalb der 0-Ebene grau wird - das liegt an der Himmelstextur - oder die Tatsache, dass die Landschaft am Ende des Gleises wieder auf Gleishöhe liegt, obwohl die Höhenlinien des Gleises unterbrochen sind. Letzteres liegt daran, dass die Höhenlinie bis zum Ende des Gleises unterbrochen ist, direkt am Endpunkt aber wieder anfängt. Hier einfach bis 4010m unterbrechen, dann ist das Gleis komplett frei.

Im Anhang. Ja, Gleis auf grünem Gras, aber erstmal die Probleme lösen, dann hübsch machen ;)

Zitat
2.
Ich möchte Rangierfahrten ermöglichen. Mir ist schon klar (geworden, beim Lesen), dass das eher nur ein Nebenthema im Loksim ist, aber irgendwie bin ich offenbar zu doof, einem Ks-A/ZSig beizubiegen, dass es eine Rangierfahrt sein soll, UND dass die Vmax dann 25 km/h ist. Muss ich da die gesamte str mit 25 km/h festlegen??

Auf allen Zielgleisen, zu denen Rangierfahrten führen sollen, eine Signaloption (Loksim-Editor-Doku Seite 30, Punkt 2.3.5, erreichbar über Editor öffnen -> ? -> Inhalt -> Dokumentation LoksimEdit) anlegen und rechts den Haken bei Rangierfahrt setzen, soll die Rangierfahrt über mehrere Signale gehen, entsprechende Werte eingeben. Zusatzsignale abschalten empfiehlt sich dabei auch, da sonst ggf. Zs3 aktiv werden könnte. Die Geschwindigkeit im Rangierfahrt-Zielgleis in beide Richtungen auf 25km/h festlegen. Diese gilt dann ab dem letzten Hauptsignal, das den Fahrauftrag zu diesem Gleis gibt. Ggf. ist auch 40km/h möglich (dann Ansage "Freier Fahrweg" simulieren). Je nachdem welche Ks-Signal-Objekte verwendet werden, muss ggf. in dem Signal selbst die entsprechende Funktion aktiviert werden, damit die Signaloptiken vorhanden sind.

Gibt es das irgendwo auch ein bisschen ausgiebiger? Oder mag mich wer coachen? Ich traue mir mit genügend eingeimpftem Wissen zu, daraus einen LS-Wiki-Eintrag zu machen, den mehr Leute als nur ich verstehen ^^

Zitat
3.
Ra 12 und Ra 13 (nach DS), bin ich im Ernst der erste, der die verbauen will? Oder habe ich nicht genau genug hingeschaut?

Ra12 habe ich glaube ich irgendwo schon mal gesehen, an Ra13 kann ich mich auch nicht erinnern. Dass exzessiv solch kleine Objekte verbaut werden, passiert im Loksim noch nicht lange, da die Grafik-Engine sehr ressourcenfressend ist.

Du, es gibt doch jetzt die RTXe von nVidia für lasche 1000 Euro plus... ;) Im Ernst, die Grafik-Engine könnte echt eine Überarbeitung gebrauchen, aber soweit ich das richtig gelesen habe, ist der (leider einzige) Entwickler da ja schon seit einer Weile dran. Ich kann nur Mathe und C# und OpenGL, wegen C++ und DirectX könntest du auch die nächste Milchkuh hinterm Zaun auf Frieders Demo-Strecke fragen ;-)

Zitat
Wenn es keine entsprechenden Objekte gibt, gibt es keine :) Achszähler der Hersteller Siemens und Thales/Alcatel gibt es aber in einem der Signal-Objekt-Pakete von mir.

Ich bau sie dann mal, wenn ich mal irgendwann kapiere, wie die Normalenvektoren hier funktionieren... Ich scheitere ja schon am Ra12, habs mal als Oktagon (achteckiger "Zylinder" und eine angenäherte. 8-punktige Halbkugel) probiert, aber die Texturen sehen einfach sch* aus. Irgendwie scheint es im LS keine echte Lichtquelle zu geben, anhand der man die Normalenvektoren ausrichten könnte. Wo auch immer das Licht im LS her kommt, vielleicht alles nur Ambient. Weiß wohl nur der Lukas ganz genau.

Zitat
4.
Damit das nicht zu kurz kommt: Der LokSim ist große Klasse, und was andere hier schon gebaut haben an Strecken, Fahrzeugen, Führerständen, Objekten: Wow! :-)

Ich bedanke mich mal im Namen aller angesprochenen ;)

Das war auch ganz genau so gemeint :-) Kritik sollte immer erlaubt sein, aber wie Subcommander T'Pol, die Nachkommin der Erfinderin des Klettverschlusses, in einigen Jahrhunderten zu sagen pflegen wird: "Why do so many Humans refuse to take credit where credit is due? There are times when modesty and humility are quite illogical."  :police: -- Oder in 21st-Century-Deutsch:

Wer glaubt, alles besser zu wissen, mag es bitte erstmal besser machen! ;-)
Tf DB Regio (111, 143, 146, 193, x- und D-StWg, 332, 362/363, 440, 442, 445, 642, 648, 1003)

Offline KlausN

  • Betatester
  • Hero Member
  • **
  • Beiträge: 904
    • VEB Verkehrs AG
Re: Selbst eine Strecke bauen. N00b-Alarm^^
« Antwort #4 am: September 25, 2018, 14:51:19 Nachmittag »
Irgendwie scheint es im LS keine echte Lichtquelle zu geben, anhand der man die Normalenvektoren ausrichten könnte.

Seit wann werden Normalenvektoren an Lichtquellen ausgerichtet? Wenn ich das tue, dann werden alle Seiten beleuchtet, als wären sie der Lichtquelle zugewandt, welchen Sinn soll das haben?
"Für Lob gibt es das Projektbilderforum, im Betatest werden Fehler gefunden." - KlausN

Offline CP70

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 43
Re: Selbst eine Strecke bauen. N00b-Alarm^^
« Antwort #5 am: Oktober 05, 2018, 20:52:18 Nachmittag »
Anderes Thema  :D
Tf DB Regio (111, 143, 146, 193, x- und D-StWg, 332, 362/363, 440, 442, 445, 642, 648, 1003)