Autor Thema: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)  (Gelesen 2370 mal)

Offline DominikH

  • Betatester
  • Standard
  • **
  • Beiträge: 75
Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« am: April 10, 2018, 17:08:07 Nachmittag »
Hallo zusammen,

nun möchte ich meine Bauzeit im "stilllen Kämmerchen" beenden und mein "Erstlingswerk" präsentieren. Es handelt sich um die Ermstalbahn (KBS 763). Dies ist eine 10,5 Kilometer lange Nebenstrecke von Metzingen (Württ.) nach Bad Urach.

Die Strecke befindet sich in der finalen Überarbeitung, da ich nun mehr Erfahrung gesammelt habe, als zu der Zeit, wo ich mit dem Loksim Editor und somit auch mit der Strecke begonnen habe.

Da ich mich noch nicht mit dem Objektbau befasst habe, sind alle Objekte aus dem Fundus anderer Strecken.

« Letzte Änderung: April 14, 2018, 09:27:36 Vormittag von DominikH »

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #1 am: Mai 26, 2018, 19:56:38 Nachmittag »
Hallo Dominik

Ich habe mich dazu entschlossen, deine Fragen öffentlich zu beantworten, damit wir alle mehr von deinem Projekt haben und gegebenenfalls auch schon in der "Bau- und/oder Testphase" Fehler erkennen und beseitigen können. Zudem ist es immer gut neue Projekte für den Loksim zu unterstüzen.

Ich habe mir beinah soetwas gedacht mit dem Esig. Ein entscheidener Hinweis war, das alle Züge "wenden". Leider kenne ich die örtlichen Verhältnisse nicht, weshalb mir mal uff die Sprünge geholfen werden muss  ;)
Endet dein Gleis also am Prellbock? Dann wäre aber Einfahrt auf 30 km/h Pflicht. Gibt es außer dem Esig noch Zwischensignale?

Woher ich "einiges" über Signale weiss: ich komme aus einer Eisenbahner-Familie, schon mein Uropa war Lokführer (damals hieß das auch noch so) und ich kann mich einfach auch begeistern für "drögge" Theorie und Regelwerke wie z.B. der Ril 301, der ESO und ich hatte bis zur Rente meines Onkels auch Informationen der "großen" Bahn stets aktuell. Leider blieb mir der Berufsweg Treibfahrzeugführer bis jetzt verwehrt, aber man(n) soll ja die Hoffnung nie aufgeben!  8)

Schöne Grüße
Andre


Offline DominikH

  • Betatester
  • Standard
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #2 am: Mai 27, 2018, 09:41:32 Vormittag »
Guten Morgen Andre,

wir können meine Fragen gerne öffentlich klären. Den selben Artikel mit etwas älteren Bildern der Strecke habe ich auch nochmal in "Projektbilder" erstellt, da ich nicht genau wusste, wo das Projekt besser reinpasst. Wo wir die Fragen klären, ist mir letztendlich egal.

Zur genauen Situation und dem Aussehen vom Bahnhof werde ich später einen separaten Text mit Bild reinstellen.

Vielleicht wirds ja noch was mit deiner Hoffnung auf den Beruf des Triebfahrzeugführers.

Viele Grüße

Dominik

Offline DominikH

  • Betatester
  • Standard
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #3 am: Mai 27, 2018, 15:30:51 Nachmittag »
Hallo Andre,

zuerst noch vielen Dank für den Tipp, den Startpunkt in der Kursbuchstrecke zu ändern, das hat einwandfrei funktioniert und man sieht nun auch das ASig.

Nun mal die Bilder, über welchen Bahnhof es geht.






Man kommt von dem auf dem ersten Bild ganz rechten unteren Gleis eingefahren und fährt gerdeaus an den Bahnsteig. Eine Fahrt auf den anderen Gleisen ist nicht vorgesehen, ebenso wie die Ausfahrt am anderen Ende des Bahnhofs. In der Realität würden die Züge nach dem Wenden auf die Hauptstrecke fahren, dies wird aber nicht mehr simuliert.

Die befahrbare Strecke ist die auf dem zweiten Bild ganz links weggehende. Hier ist auch das beschriebene ASig zu sehen. Das ESig befindet sich nach der am Bildrand links oben zu sehenden Kurve. Beide Signale werde ich in nächster Zeit noch austauschen.

Die restlichen Signale am Bahnhof baue ich später noch ein und werde separat nochmal auf dich zurückkommen, wenn es soweit ist. Ebenso bei der, zugegeben momentan katastrophalen, Oberleitung.

Zwischensignale sind mir nicht bekannt.

Falls noch zusätzliche Informationen zu diesem Bahnhof benötigt werden, einfach nachfragen.

Gruß

Dominik

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #4 am: Mai 27, 2018, 22:21:14 Nachmittag »
Hallo Dominik

Danke für die Bilder, dass erleichtert wieder. Wenn ich es richtig verstanden habe, könnten also Züge statt zu "wenden" auch ab dem Bahnsteig in Richtung der Hauptstrecke im Hintergrund fahren.
Dann gilt Einfahrt auf ein Halt zeigendes Asig. Warum das allerdings mit 30 km/h geschehen soll, ist mir noch nicht klar, recherchiere ich aber gleich oder Nemo hilft uns.
Ich habe deine Signalsituation mal nachgebaut und sie sollte in etwa so aussehen:




Screen1: Einfahrt von Nebenbahn in Bahnhof;
Screen2: Ausfahrt in Richtung Nebenbahn

Wahrscheinlich einfacher für uns beide, wenn du mir per Mail (die gibt es dann doch nur als PN) einfach die Strecke bzw. den Teil in dem der Bahnhof liegt zusendest, damit ich noch mehr Informationen erhalte wie Streckengeschwindigkeiten und ähnliches.  ;)
Um die Fahrleitung kümmern wir uns dann natürlich gleich mit.

Beste Grüße
Andre

« Letzte Änderung: Mai 27, 2018, 22:25:19 Nachmittag von honda-ali »

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #5 am: Mai 30, 2018, 00:15:12 Vormittag »
Hallo Dominik

Welchen Start-/Endbahnhof zeigen deine Bilder? Metzingen oder Bad Urach? Meine Vermutung ist Metzingen.  :o
Ein fehlender Durchrutschweg (bremsen geht halt nicht ganz so gut bei Eisen uff Eisen) könnte ein Punkt sein, das auf 30 eingefahren werden muss.
Wir harren der Dinge die per Mail kommen werden.  ;)

Schöne Grüße
Andre

Offline DanielP

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 53
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #6 am: Mai 30, 2018, 15:47:49 Nachmittag »
Hallo,

30 km/h? Ich kenne nur die obligatorischen 40 km/h, bei Einfahrt in ein Stumpfgleis oder bei fehlendem Durchrutschweg. Achso ja, hängt ja davon ab, aus welchem Teil der BRD man kommt. Ich kenne nur den DR-Standard (40 km/h).

Gruß aus Ostsachsen (Lausitz)
Daniel
Es grüßt freundlich Ihre Signatur.

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #7 am: Mai 30, 2018, 23:34:32 Nachmittag »
Hallo Daniel

Ich komme ursprünglich auch aus dem Bereich der DV 301.  ;)
Interessant, dass man beim Zusammenlegen der Vorschriften sich für die Variante der DS 301 entschieden hat.

Deswegen waren für die KBS 763 meine Überlegungen, warum, ohne Ortskenntnisse zu haben, die Not bestehen soll uff 30 einzufahren?  8)

Es wird sich schon klären.

Grüße
Andre

Offline DominikH

  • Betatester
  • Standard
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #8 am: Juni 15, 2018, 15:57:39 Nachmittag »
Hallo Daniel,

nun möchte ich mal deine Frage beantworten, aus welchem Teil der BRD die Strecke kommt.

Die Strecke liegt ca. 40 Kilometer südlich von Stuttgart. Die Züge fahren auch nur mit 30 km/h ein. Ausfahren darf man mit 40 km/h.  Vor ein paar Tagen hatte ich auch die Möglichkeit, bei der Einfahrt nach Metzingen den Tacho eines RegioShuttles zu beobachten und dieser Zug ist wirklich nur mit 30 km/h eingefahren. Dies war möglich, da man in den RegioShuttles in allen unbesetzten Führerständen vom Fahrgastraum aus die Tachos mitverfolgen kann.

Vielleicht hift euch das weiter, warum man nur mit 30 km/h einfahren darf.

Viele Grüße

Dominik

Offline taler

  • Betatester
  • Hero Member
  • **
  • Beiträge: 2300
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #9 am: Juni 15, 2018, 17:51:41 Nachmittag »
Verehrte Herren,

einschlägig ist die Ril 408.0451 'Geschwindigkeit im Einfahrgleis beschränken, Einfahrweg begrenzen'.
Und das ist kein neumodisches Zeug, das hat es schon 'immer' gegeben.

Nachtrag:
Weiter oben ist ein Bild zu sehen, bei dem die Fahrleitungsmasten an der Bahnsteigkante stehen. Das ist gemeingefährlich!
Entweder die Masten auf die andere Seite oder längere Ausleger verwenden. Wenn das so bleibt, kommen Menschen um, garantiert.

Gruss
Uwe
« Letzte Änderung: Juni 15, 2018, 17:54:32 Nachmittag von taler »

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #10 am: Juni 15, 2018, 20:34:35 Nachmittag »
Hallo Uwe

Zitat
einschlägig ist die Ril 408.0451 'Geschwindigkeit im Einfahrgleis beschränken, Einfahrweg begrenzen'.
Und das ist kein neumodisches Zeug, das hat es schon 'immer' gegeben.

Das Einfahren uff 30 ändern wir noch selbstverständlich.

Zitat
Nachtrag:
Weiter oben ist ein Bild zu sehen, bei dem die Fahrleitungsmasten an der Bahnsteigkante stehen. Das ist gemeingefährlich!
Entweder die Masten auf die andere Seite oder längere Ausleger verwenden. Wenn das so bleibt, kommen Menschen um, garantiert

Bitte Geduld, wir sind doch "intern" noch nicht soweit.  ::)
Aber danke für dein wachsames Auge.  ;)

Beste Grüße
Andre

Offline DominikH

  • Betatester
  • Standard
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #11 am: Juni 16, 2018, 10:11:35 Vormittag »
Hallo Uwe,

der Bahnhof stammt größtenteils noch aus meinen Anfangstagen vom Loksim Editor.

Dass, die Gleise zu weit auseinander liegen, ist mir erst beim Stellen der Masten aufgefallen. Dies wird sich aber in nächster Zeit ändern.

Ich selbst habe von Signalen und erlaubten Einfahrtsgeschwindigkeiten keine Ahnung. Ich arbeite mit einer Geschwindigkeitstabelle, die man mal bei unserem Verkehrsverbund runterladen konnte. Mir wäre das mit der, anscheinend ungewöhnlichen, Geschwindigkeit von 30 km/h gar nicht aufgefallen ohne diese Diskussion.

Viele Grüße

Dominik


Offline DominikH

  • Betatester
  • Standard
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #12 am: Oktober 06, 2018, 17:49:15 Nachmittag »
Hallo zusammen,

falls jemand momentan Lust hat, für meine Strecke Objekte (Häuser, ...) zu erstellen, darf sich gerne bei mir melden.

Wir sind, wie im Beitrag unter "Projektbilder" bereits geschrieben, momentan zu zweit, wo an der Strecke arbeiten und würden uns über weitere Objektbauer freuen um das Werk noch weiter zu verbessern.

Viele Grüße

Dominik

Offline pascal99

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 43
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #13 am: Oktober 06, 2018, 19:55:19 Nachmittag »
Hallo Domink,

den Objektbau machst du am besten selbst. Ich denke, die meisten hier sind auch so schon genug mit ihren eigenen Projekten beschäftigt. Außerdem weißt du am besten, was bei dir an die Strecke passt. :)

Such dir einfach mal einen schönen Samstagnachmittag (am besten bewölkt, aber trocken, damit du keine Schatten oder Wasserflecken hast) und mach nen Haufen Fotos von allem, was man einbauen könnte. Am besten orthogonal fotografieren, dann kannst du daraus Texturen erstellen. Fang mit einfachen Dingen an (ein Schaltkasten, nen Fahrplan, ...) und mach daraus einfach Objekte. Du kannst auch mal sowohl den Loksimeditor, als auch Blender ausprobieren. Da gilt einfach: Learning by doing. ;)
Das ganze ist tatsächlich nicht so schwer, wie es aussieht.

Viele Grüße,
Pascal

Offline DominikH

  • Betatester
  • Standard
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Nachbau der Ermstalbahn (KBS 763)
« Antwort #14 am: Oktober 07, 2018, 09:29:45 Vormittag »
Hallo Pascal,

die ersten Erfahrung im Objektbau habe ich bereits gemacht. Das hat auch recht gut geklappt und wird weitergeführt.

Der Aufruf geht eher an die Leute, die gerne Objekte bauen möchten, aber momentan keine Ideen haben, was sie bauen sollen.

Viele Grüße

Dominik