Autor Thema: KS Signale und Indusi  (Gelesen 11028 mal)

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
KS Signale und Indusi
« am: Juli 07, 2017, 14:28:32 Nachmittag »
Mahlzeit an alle.

Bin nicht sicher, oder besser habe nicht jeden Beitrag dahingehend durchsucht, was mein Verständnissproblem mit KS Signal und Indusi Wachsams (weil ohne WT Zwangsbremsung nach 4Sek.) ist.
Vom Problem würde ich auch nicht direkt sprechen, eher das warum ist es so!
Folgende Situation. Ein von mir "vergrößerter" Startbhf Hainfurt, hat ein Bahnsteig ZSig und eine Ausfahrt Vmax von 80 km/h.

Die Ausfahrt meines Zuges erfolgt aber über einen Verbinder mit 60 ins Nachbargleis der dann die Ausfahrt mit 100 erlaubt obwohl am ASig der nächste Hp mit Einfahrt 60 km/h vorsignalisiert wird (weil der Hp am Ausweichgleis liegt). Es befindet sich hinter dem ASig auch noch die Gegeneinfahrt als Weichenverbinder, die ebenfalls mit Vmax 100 zu fahren ist und erst dann steht in Fahrtrichtung Lf7 mit 14.
Problem / Tatsache: ich muss am KS-ZSig das ohne Zs3v korrekt Hp2 (besser Ks1) mit Kennzahl 6 anzeigt und auch Vr1(also auch nicht blinkt, weil die zu erwartende Geschwindigkeit ja höher ist) wie beschrieben Indusi WT betätigen, sonst erneute Parkposition.  :(
Der Signalabstand von ZSig Kombi und ASig Kombi ist 690 m.

Ich bitte um Ratschlag/Infos für dieses Verhalten der Indusi und danke im Voraus.
Falls der Beitrag in eine andere Kategorie zählt, soll ein Mod sie ruhig verschieben.

Beste Grüße
A.Li

Offline Nemo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 230
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #1 am: Juli 08, 2017, 02:22:54 Vormittag »
Moin A.Li,

schon mal in der Streckendatei in die Signaloptionen des betreffenden Signals geschaut?

Beispiel Hainfurt V2 Original, Kombisignal am Gleis Hainfurt 6:



Das Programm setzt diesen unsinnigen Wert automatisch ein (maximal 70 wäre korrekt). Da die erlaubte Geschwindigkeit am Ausfahrsignal 100 km/h beträgt, wird mit dieser Einstellung der Magnet am Zwischensignal aktiv geschaltet.

Gruß
Gerd
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #2 am: Juli 08, 2017, 17:35:32 Nachmittag »
Hallo Gerd

Herzlichen Dank für die Info.
Ich machte mir gestern Nacht die Mühe und bastelte eine Teststrecke mit identischer Ausstattung zusammen. Im Moment bin ich am probieren. Immer lässt sich dieses Indusi "Verhalten" nicht an jedem Signal der Teststrecke nachbilden.  :o (grübel)
Aber in den Signaloptionen aller Sigs steht definitiv beim 1000er 70 siehe Screenshot z.B. vom 100er Asig.

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #3 am: Juli 08, 2017, 18:57:37 Nachmittag »
Hallo  ;D ;D ;D

Den Screenshot sollte man dann doch einfügen  8)
Wenn man es hinkriegen würde :(

Grüße Andre


Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #4 am: Juli 08, 2017, 19:03:11 Nachmittag »
Da ist auf jeden Fall noch Luft nach oben für zukünftige Beiträge.  8)

Ich teste jetzt mal, obs mit H/V- Signalen auch zum überraschenden Halt kommt.

Schönes WE an alle Loksimmer.
Andre

Offline Nemo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 230
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #5 am: Juli 09, 2017, 04:14:34 Vormittag »
Hallo Andre,

kleiner Nachbau der Situation, Probefahrt und der Magnet ist nicht aktiv.




In Deinen gezeigten Einstellungen ist ein Fehler enthalten: Hp2 wird grundsätzlich nur bis 60 km/h eingetragen. Für die Geschwindigkeiten von 70 bis 150 km/h wird bei Ks-Signalen dann der entsprechende Wert bei Hp3 bis km/h eingesetzt. Als Beispiel wird die Fahrt ab dem Ausfahrsignal auf dem Gegengleis fortgesetzt.







Gruß
Gerd
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #6 am: Juli 10, 2017, 18:43:11 Nachmittag »
Hallo Gerd

Danke. Daran hätte ich nicht im Traum gedacht, das den Ks -Signalen im Sim zusätzlich Hp3 zuzuordnen ist/wäre. Zum Glück (nach gleichem "Testergebnis" mit H/V Sigs) liegt es ja nicht an der verwendeten Signalbauart.  ::)
Hätte mich auch schwer gewundert.  8)
Muss ich dann auch bei z.B. H/V Kombi Hp3 eintragen, denn auf der Teststrecke ist am Zsig angehängtes Bild entstanden vom Signal und vom Zsig vor dem Ausweichgleich das zweite Bild, wovon ich glaube, das es so nicht in der Realität vorkommt, weil ich auch noch keinen Beweis im Netz gefunden habe.

Grüße
Andre

Offline taler

  • Betatester
  • Hero Member
  • **
  • Beiträge: 2300
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #7 am: Juli 10, 2017, 19:09:26 Nachmittag »
Tach,

JFTR: Hp3 und Hp4 wurden im Loksim für ÖBB-Signale sowie für Schweizer Signale eingeführt, da diese Langsamfahrbegriffe mit mehr als einer Geschwindigkeit kennen. In Deutschland reicht Hp2, da abweichende Geschwindigkeiten mit Zs3 signalisiert werden.

Frage: Welche KS-Signale werden denn verwendet?

Gruss
Uwe

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #8 am: Juli 10, 2017, 19:37:30 Nachmittag »
Hallo taler

Ich nutze die von Klaus. Und eben ist mir wieder etwas neues aufgefallen. Habe entsprechend der gedachten Idee ein einzelnes Zs3 Licht aus Jembanes Ks Signalen an den Platz gesetzt, wo im "gewünschtem" Ausfahrgleis eine neue Vmax von 100 erlaubt ist und siehe da, die Indusi "interessiert" sich nicht mehr für das Bahnsteig Zsig, obwohl ich sonst noch nichts verändert habe.
Nur das Esig Kombi am Ausweichgleis wollte in diesem Test die Indusi WT, obwohl auch hier keine kleinere Geschwindigkeit als die schon erlaubte am Asig zu erwarten ist.
Wenn man z.B. nicht am Hp hält dann wäre es eine Fahrt eben statt über das Hauptgleis über das Ausweichgleis. Und dort ist als Vmax im anschließenden Weichenbereich Zs 3 mit Kennzahl 6 als Geschwindigkeit definiert und vorgesehen. Genau so wie am Esig Kombi. Oder sehe ich das betrieblich oder anderweitig falsch?

Schönen Gruß
Andre

Offline taler

  • Betatester
  • Hero Member
  • **
  • Beiträge: 2300
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #9 am: Juli 10, 2017, 20:22:26 Nachmittag »
Hallo Andre,

ich hab' mir mal kurz die Signale von Klaus angesehen und wie erwartet die Variable Hp3 nicht gefunden.

Ansonsten ist das mit der Darstellung von Signalbildern und der Reaktion der Indusi(PZB) so eine Sache. ;-)
Wenn die Signalobjekte korrekt gebaut und korrekt eingebaut sind, dann zeigen sie auch das korrekte Signalbild und unabhängig davon, ob es sich um Form- oder Lichtsignale handelt. Auch ist es dabei unerheblich ob es sich um H/V-Lichtsignale oder KS-Lichtsignale handelt.

Allein der korrekte Einbau gestalltet sich unter Umständen etwas schwieriger, da hier die in der Strecke eingetragen Geschwindigkeit, die im Signaldialog eingetragene Geschwindigkeit und die ggf. eingetragenen Signaloptionen sich alle auf das Signalbild auswirken. Die Wirkmagneten der PZB werden ebenfalls durch die im Signaldialog eingetragenen Optionen sowie durch die Indus-Optionen (Indusi zusätzlich) beeinflusst.

Wenn Du Dich also da herantasten möchtest, dann würde ich erst ein einfaches Signal einsetzen, schauen ob es das tut was es soll und dann die nächste Komplikation einbauen. Also nicht alles auf einmal. :-)
Und sollte Dir wirklich ein Fehler in der Signallogik auffallen, dann darfst Du Dich vertrauensvoll an mich wenden, normalerweise mach der Loksim genau das was er soll.

Gruss
Uwe


Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #10 am: Juli 10, 2017, 21:44:21 Nachmittag »
Hallo Uwe

Ich danke herzlich für die Infos/Antworten. Zur "Entlastung" des Sim muss ich nachtragen, das sich das oben beschriebene "Verhalten" der Indusi beim Test auf der "Teststrecke" ereignete  ;). Auf "meiner" Strecke nach wie vor Wachsam sonst "Zwischenhaltepunkt"  ;D. Auch brachte Hp3 nix, weder hüben noch drüben  :(.
Ich studiere jetzt noch einmal in der DB Netz Ril 483.
Wie gesagt, als echtes Problem würde ich es nicht bezeichnen, vielleicht(eher wahrscheinlich) ist es ein Verständnisproblem oder der Abstand von Hp2 zu Hp2 ist einfach zu kurz gewählt und auch im "richtigen" Betriebsdienst soll der Tf nicht soviel Gas geben, wenn der nächste Haltepunkt quasi in Sichtweite liegt.

Jugend forscht(mit 39)  :D

Schöne Grüße
Andre

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #11 am: Juli 11, 2017, 02:12:42 Vormittag »
Hallo

Das zweite eingefügte Bild im Beitrag oben ist doch voll i.O. Man da hat aber einer nicht aufgepasst, nämlich ich  ;D.

Schöne Grüße
Andre

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
« Letzte Änderung: Juli 11, 2017, 17:19:54 Nachmittag von honda-ali »

Offline Loksim-ali

  • Standard
  • *
  • Beiträge: 89
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #13 am: Juli 12, 2017, 00:06:56 Vormittag »
Hallo an alle

Anbei die beiden Screenshots wo Ks1 nicht blinkt und Herr oder Frau Indusi zickt. Hab noch ein wenig mit den Limiten "experimentiert". Genau wie taler es gesagt hat. Die Indusi ist doch recht "wählerisch" was Geschwindigkeitswechsel <= 80 km/h innerhalb von 1500m angeht. Zum Glück ist der Editor großartig und alles lässt sich anpassen.
 




Ich habe bewusst 2 verschiedene Baureihen gewählt für die Bilder. Im 2. Bild sieht man am Wiederholer auch das er blinkt(er ist nämlich gerade dunkel).
Nachstellen lässt sich die Situation mit allen PZB Führerständen die ich als Addon habe.
Vielleicht kann ein Tf mal bestätigen, ob ihm sowas in der Realität auch schon begegnet ist.

Gruß
Andre

P.S. Bitte mal einen Tipp abgeben, wo die ganzen Bilder von Signalen und ihren Sonderfällen sind, die ich vor längerer Zeit problemlos im Netz gefunden habe und jetzt nicht mehr finde  :(.

Offline Nemo

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 230
Re: KS Signale und Indusi
« Antwort #14 am: Juli 13, 2017, 20:14:21 Nachmittag »
Hallo,

nach dem Umbau der Strecke und der Anpassung einiger alter Ks-Signale funktioniert alles einwandfrei. Die Fehler liegen bei den verwendeten Ks-Signalen bzw. nicht richtig eingestellter Signaloptionen. Derartiges hat auch mich anfangs mal ausgebremst.

@Andre: in Deinen Überlegungen steckt ein Denkfehler. Gestartet wird wegen der Weichenverbindung mit 60 km/h, nach dem Gleiswechsel sollen 100 km/h erlaubt sein. Diese Geschwindigkeit steht im Buchfahrplan, wozu braucht es da ein alleinstehendes Zs3 am Gleis? Das Aufheben der Beschränkung auf 60 km/h vor dem nächsten Hauptsignal erfolgt durch Kennzeichnung im Buchfahrplan durch das Yenzeichen oder durch Signal Zs10.



Auch am Ausfahrsignal sind die 100 km/h noch weiter gültig, das gilt auch für eine eventuelle Fahrt in das Gegengleis über den mit 100 km/h befahrbaren Verbinder. Das Ausfahrsignal braucht also kein Hp2 und keine Kennzahl 10 zu zeigen. Die Ausfahrt erfolgt also immer mit der Anzeige von "Am nächsten Signal Fahrt erwarten" (Vr1).







Zu Deiner Anfrage nach einer Webseite mit besonderen Signalen, vielleicht hast Du diese gemeint:

www.stellwerke.de


@Uwe: Mit Deinen Bemerkungen zu Hp3/Hp4 hast Du Recht, ich habe da aber etwas weiter gedacht. Ich wollte Hp3/Vr3 gezielt für das Ks-Signalsystem nutzen, die Fälle mit V>70 km/h werden von Hp2 und SIG100 nicht abgedeckt:





Am 11.Juni 2009 kam diese Analyse der Machbarkeit des entsprechenden Vorschlags von Alexander B.:



Leider hat Alexander danach das Entwicklerteam verlassen, weiter hat sich in den vergangenen acht Jahren da nichts mehr getan und es funktioniert auch in der Version 2.9.3 nicht.

Gruß
Gerd
Ein Kluger bemerkt alles. Ein Dummer macht über alles eine Bemerkung.
Heinrich Heine