Autor Thema: Mit dem Auto in die U-Bahn  (Gelesen 4016 mal)

MTW

  • Gast
Mit dem Auto in die U-Bahn
« am: März 01, 2015, 14:42:37 Nachmittag »
Offensichtlich war ein 31-Jähriger Autofahrer aus Fröndenberg so Knülle, das er nicht merkte das er auf Dortmunder Stadtbahngleisen unterwegs war, der Mann legte dann noch 800 Meter auf den Schienen zurück und "parkte" seinen Wagen schliesslich in der U-Bahn Station Barop Parkhaus, keine Ahnung, ob er im glauben war bei dem Haltestellennamen ins Parkhaus gefahren zu sein??  :o

http://www.welt.de/vermischtes/article137935740/Betrunkener-Autofahrer-parkt-in-U-Bahn-Schacht.html
« Letzte Änderung: März 01, 2015, 14:45:58 Nachmittag von Kilius »

Offline Bügelfaltenreiter

  • Standard-Benutzer
  • *
  • Beiträge: 94
Re: Mit dem Auto in die U-Bahn
« Antwort #1 am: März 01, 2015, 17:56:34 Nachmittag »
Uiuiuiui! Heute blau und morgen blau und übermorgen wieder! Der muß aber ganz schön dicht gewesen sein, mein lieber Krokoschinski, wenn er das nicht gemerkt hat... :D :D :D ;D

MTW

  • Gast
Re: Mit dem Auto in die U-Bahn
« Antwort #2 am: März 01, 2015, 18:02:38 Nachmittag »
Scheint offensichtlich ein Trend zu sein, der bereits von FC-Spieler Miso Brecko vor drei Jahren gestartet wurde:  ;D

http://www.express.de/fc-koeln/im-gleisbett-am-heumarkt-1-7-promille--brecko-voll-neben-der-spur,3192,11634862.html

MTW

  • Gast
Re: Mit dem Auto in die U-Bahn
« Antwort #3 am: März 01, 2015, 18:15:00 Nachmittag »
Aber auch in Österreich scheint man uns einige Jahre voraus zu sein, wie 2006 in Linz:  ;D

https://www.youtube.com/watch?v=S1yhum3xMzk
« Letzte Änderung: März 01, 2015, 18:16:39 Nachmittag von Kilius »