Autor Thema: LZB auf der Strecke "PSB100"  (Gelesen 19593 mal)

Offline bluebird1965

  • Standard-Benutzer
  • *
  • Beiträge: 15
LZB auf der Strecke "PSB100"
« am: Januar 13, 2014, 18:42:18 Nachmittag »
Hallo,
mir ist aufgefallen, dass wenn ich z.B. einen ICE oder IC auf dieser Strecke fahre
die Höchstgeschwindigkeit 160km/h nach EBuLa  beträgt ich mit der LZB 200km/h
fahren kann.....
Ist das so gewollt, d.h. soll ich dann 200km/h fahren, oder 160km/h?

Beste Grüße
Thomas*

Offline Maltesischer ETA-Führer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #1 am: Januar 13, 2014, 19:16:23 Nachmittag »
Wenn ich das Problem richtig verstanden habe, ist die Sache ganz einfach:
Die PZB90 ist maximal für 160 km/h ausgelegt (wegen Bremsweg, Vorsignalabstand, etc.). Dafür gibt es nun die LZB die einen vorrausschauend fahren lässt, indem sie einem bis zu einem bestimmten Abstand anzeigt, ob irgendwo rote Signale oder Langsamfahrstellen u. Ä. kommen. Fährt man nun mit ausgeschalteter LZB, also nur mit PZB, gilt als Streckenhöchstgeschwindigkeit 160. Ansonsten darf man auch ruhig die von der LZB angezeigte Geschwindigkeit fahren.
Gruß
Malteser

Offline bluebird1965

  • Standard-Benutzer
  • *
  • Beiträge: 15
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #2 am: Januar 13, 2014, 19:23:48 Nachmittag »
........das sehe ich genau so!
Aber wenn man dann die Höchstgeschwindigkeit von 200km/h  fährt, hat man später
immer rote Signale.


Offline Maltesischer ETA-Führer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #3 am: Januar 13, 2014, 19:59:38 Nachmittag »
Hast du zufällig in den Optionen für die Signale "alles geht schief" eingestellt?

Offline MartinM

  • Betatester
  • Full Member
  • **
  • Beiträge: 194
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #4 am: Januar 13, 2014, 20:25:54 Nachmittag »
Hallo,

die EBuLa gibt die zulässige Geschwindigkeit bei signalgeführter Fahrt an. Wenn die LZB hellgeschaltet ist, dann fährt der Zug LZB-geführt und dann gelten ausschließlich die Führungsgrößen. Das heißt in deinem Fall, 200km/h vmax.

Viele Grüße
Martin

Offline bluebird1965

  • Standard-Benutzer
  • *
  • Beiträge: 15
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #5 am: Januar 13, 2014, 20:30:30 Nachmittag »
Fahre immer mit "meistens geht alles gut"!
Und was mir auch noch eingefallen ist......
Im Buchfahrplan ist die LZB mit Anfang und Ende nicht vermerkt.
« Letzte Änderung: Januar 13, 2014, 20:33:43 Nachmittag von bluebird1965 »

Offline Maltesischer ETA-Führer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #6 am: Januar 13, 2014, 20:36:18 Nachmittag »
OK, ist die Sache bisher nur einmal aufgetreten oder war das bei jeder Fahrt so?
Ansonsten werden die Signale aber glaube ich nach der Fahrplanzeit gestellt, d.h., wann der Zug bei durchschnittlicher Geschwindigkeit genau im Zeitrahmen das Signal passieren müsste. (Wie sollten sonst die ASig's funktionieren?)
Ich weiß es aber auch nicht genau.
Gruß

pietpickerl

  • Gast
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #7 am: Januar 14, 2014, 11:04:02 Vormittag »
Hallo zusammen,
Ich bin den Fahrplan IC_Stein mit der BR 101 082, Abfahrt 9:22 Uhr gefahren. Bei ca. km 65,6 schaltet die LZB hinzu, es ist aber kein Vermerk darüber im Buchfahrplan. Auch nicht bei ca. km 8,0, LZB - Ende. Auch bleibt die Geschwindigkeit im Buchfahrplan immer bei 160 km/h. Bei den bisher gefahrenen Strecken waren die LZB Anfang und Ende immer im Buchfahrplan vermerkt. Das ist doch sicherlich auch genau geregelt?
Zum öfter Halt auf der Strecke: Fahre ich die ganze Zeit am Limit, also auch in der 120 km/h b.z.w. 60 km/H Tone, bekomme ich öfter ein Hp0. Fahre ich aber eher "zögerlich" kommt dies nicht so oft, bei der letzten fahrt gerade ein mal bei km 35,4 vor. Fahre ich nun ohne LZB, nur mit AFB, so kann ich die gesamte Strecke problemlos durchfahren. Von anderen LZB - Fahrten kenne ich das so, das die Geschwindigkeit den Gegebenheiten auf der Strecke angepasst wird, so das es eigentlich keinen Halt auf freier Strecke gibt. Somit wird das wohl je nach Strecke unterschiedlich sein. Ansonsten ein ganz dickes Kompliment an den, oder die, Erbauer!! Eine wirklich schöne Strecke!! Vielen dank dafür.
Viele Grüße, Peter

Offline AlfredW.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2631
  • BR 64 "Bubikopf"
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #8 am: Januar 14, 2014, 11:07:08 Vormittag »
Hallo,

zur Klärung:
Was in der genannten Strecke fehlt, ist der Eintrag [LZB] und [LZB]-Ende.
Im LZB-Streckenabschnitt braucht die LZB-Geschwindigkeit nicht eingetragen sein.
Die wird im Display der Lok/des Tfz angezeigt, sobald aktiv (LM "Ü").

Dass die Asigs länger auf Hp0 stehen, liegt daran, dass vor Plan eingefahren wird, weil höhere Geschwindigkeit
mit LZB-Tfz möglich war. Das könnte nur mit einem gesonderten "LZB-Fahrplan" angepaßt werden.

Gruß
Alfred

Nachtrag (bevor Mißverständnisse aufkommen):
Ist im LZB-Abschnitt eine La (Langsamfahrstelle) eingerichtet oder muß aus anderen Gründen heruntergebremst werden,
sollte das natürlich eingetragen sein und wirksam werden!
« Letzte Änderung: Januar 14, 2014, 11:27:27 Vormittag von AlfredW. »

pietpickerl

  • Gast
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #9 am: Januar 14, 2014, 11:53:19 Vormittag »
Hallo Alfred,
Danke für deine Erläuterungen. Wenn ich das richtig lese, dann müssen LZB Anfang und Ende im Buchfahrplan eingetragen sein? Da unterschiedliche Fahren hatte ich auch schon auf anderen Strecken, ist so zu sagen "das Salz in der Suppe". Eine Langsamfahrstelle gibt es im LZB .- Abschnitt nicht, aber vorher, und die ist auch im Buchfahrplan ausgewiesen.
Viele Grüße, Peter 

Offline AlfredW.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2631
  • BR 64 "Bubikopf"
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #10 am: Januar 14, 2014, 12:37:03 Nachmittag »
Hallo,

Wenn ich das richtig lese, dann müssen LZB Anfang und Ende im Buchfahrplan eingetragen sein?
Ja!

Das unterschiedliche Fahren hatte ich auch schon auf anderen Strecken, ist so zu sagen "das Salz in der Suppe".
Richtig!

Eine Langsamfahrstelle gibt es im LZB - Abschnitt nicht, aber vorher, und die ist auch im Buchfahrplan ausgewiesen.
Gut so!  ;D ;)

Gruß
Alfred

Offline Maltesischer ETA-Führer

  • Full Member
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #11 am: Januar 14, 2014, 17:50:49 Nachmittag »
Dass die Asigs länger auf Hp0 stehen, liegt daran, dass vor Plan eingefahren wird, weil höhere Geschwindigkeit
mit LZB-Tfz möglich war.
Dann stimmt meine Fahrplantheorie also?

Offline AlfredW.

  • Hero Member
  • *****
  • Beiträge: 2631
  • BR 64 "Bubikopf"
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #12 am: Januar 14, 2014, 18:41:27 Nachmittag »
Ja!

JulianG

  • Gast
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #13 am: Januar 14, 2014, 19:39:35 Nachmittag »
Eine Langsamfahrstelle gibt es im LZB - Abschnitt nicht, aber vorher, und die ist auch im Buchfahrplan ausgewiesen.
Gut so!  ;D ;)

Nur der Vollständigkeit halber: In natura sind La-Stellen nicht im Buchfahrplan, sondern im gesonderten La-Heft zu finden, das jeder Tf mitzuführen hat und jede Woche aktualisiert wird.
Teilweise werden Langsamfahrstellen auch im EBuLa angezeigt, aber das ist ein weites Feld...

Offline bluebird1965

  • Standard-Benutzer
  • *
  • Beiträge: 15
Re: LZB auf der Strecke "PSB100"
« Antwort #14 am: Januar 14, 2014, 21:51:32 Nachmittag »
Meinen herzlichen Dank an Alle!
Ich denke, jetzt hat man mal wieder etwas dazu gelernt.....:-)

Beste Grüße
Thomas*